Amtliche Messung - Autorisierung Schritt für Schritt

1. 5. 2014 | Quelle: Point of Single Contact (PSC) Czech Republic

Kapitel des Artikels

Unter der amtlichen Messung verstehen wir eine metrologische Leistung, über dessen Ergebnis das autorisierte Subjekt einen Beleg ausstellt, der das Charakter einer öffentlichen Urkunde hat.

Es handelt sich um die Wertermittlung einer physikalischen oder technischen Größe mit Messgeräten und Vorgängen, die von der autorisierten Urkunde festgelegt werden. Der Größenwert, der mit einem Zahlenwert der Messgröße und mit der Messeinheit ausgedrückt wird, ist amtlich gewährleistet. Den Gegenstand der Festlegung kann ebenfalls die Stoff- und Materialzusammensetzung bilden.

Ergebnisauswertung und -vergleich der amtlichen Messung mit den gemäß Rechts- oder anderen Vorschriften festgelegten Werten bilden keinen Gegenstand der Ausübung der amtlichen Messung.

Es ist geeignet, damit die an der Ausübung dieser Tätigkeit interessierte Person vor der Antragstellung, angesichts der Spezifität und Kompliziertheit des ganzen Vorganges, zunächst das sog. Vorstellungsgespräch mit den Mitarbeitern des Amtes für technische Normalisierung, Metrologie und staatliches Versuchswesen absolviert, das die Autorisierung zur Ausübung dieser Tätigkeit durchführt. Hier bekommt er unter anderem alle erforderlichen Informationen, die die Ausübung der amtlichen Messung und Erfordernisse für die Antragstellung hinsichtlich dieser Autorisierung betreffen.

Ein der Basisbelege, die zum Antrag auf die Autorisierung hinzuzufügen sind, sind Zertifikate der fachlichen Befähigung der Personen, die die Tätigkeit ausüben werden. Diese Zertifikate werden anhand des Antrages von den akkreditierten Bescheinigungsorganen für die Zertifizierung der Mitarbeiter ausgestellt.

Die Basisunterlage für den Antrag auf die Autorisierung zur Ausübung der amtlichen Messung ist die Bescheinigung über die technische und metrologische Befähigung, die von dem Tschechischen metrologischen Institut ausgestellt wird.

Vorgang beim Erwerb der Berechtigung (Autorisierung):

  1. Antrag auf die Ausstellung des Zertifikats der fachlichen Befähigung
  2. Antrag auf die Ausstellung der Bescheinigung über die technische und metrologische Befähigung zur Ausübung der amtlichen Messung
  3. Antrag auf die Autorisierung

1) Antrag auf die Ausstellung des Zertifikats der fachlichen Befähigung

Auf die Herausgabe des Zertifikats besteht keine gesetzlich festgelegte Frist

2) Antrag auf die Ausstellung der Bescheinigung über die technische und metrologische Befähigung zur Ausübung der amtlichen Messung

Dem Antrag ist hinzuzufügen:

  • Zertifikat (oder Zertifikate) der fachlichen Befähigung des amtlichen Vermessers
  • Kopie des Auszuges aus dem Handelsregister (bei juristischen Personen). Der Auszug kann bei einer beliebigen Kontaktstelle der öffentlichen Verwaltung (beim sog. Czechpoint) eingeholt werden. Natürliche Personen, die Unternehmer sind, fügen die Kopie des Gewerbescheines hinzu.
  • Liste und metrologische Parameter von allen Messgeräten, die zur Durchführung der amtlichen Messung bestimmt sind, einschließlich Anführung ihrer zulässigen maximalen Fehler
  • Beleg über das Eigentum oder Vertragsverfügbarkeit der Messgeräte, die für die Ausübung der amtlichen Messung bestimmt sind
  • Belege über die metrologische Rückverfolgbarkeit der Messgeräte (Kalibrierzertifikate oder Prüfblätter).
  • Liste der normativ technischen Dokumentation in Bezug auf die entsprechende Messung.
  • Messverfahren, die auch die Berechnungen der Messunsicherheiten enthalten.
  • Befähigungsnachweise, falls sie für den gegebenen Messbereich gemäß anderen Rechtsvorschriften gefordert werden.
  • Konzept des Tagebuches der Amtlichen Messung gemäß methodischer Anweisung für Metrologie (MPM) 13-06, Anlage Nr. 8 und Konzept des Beleges über die amtliche Messung gemäß Anlage Nr. 9 zur Verordnung Nr. 262/2000 Slg., in Fassung späterer Vorschriften.
  • Weitere Belege nach den Dispositionen des Tschechischen metrologischen Institutes.

Die Bescheinigung wird von dem Tschechischen metrologischen Institut ausgestellt, die Frist für ihre Ausstellung ist nicht festgelegt.

3) Antrag auf die Autorisierung

Weitere Informationen über den Antrag und über das Autorisierungsverfahren

Die Entscheidung über die Autorisierung wird von dem Amt innerhalb der von der Verwaltungsordnung festgelegten Frist ausgestellt.

Nach dem Inkrafttreten der Entscheidung über die Autorisierung kann die amtliche Messung durchgeführt werden.

Im Dokument finden Sie Bedingungen für den Erwerb der Autorisierung für die amtliche Messung.

zurück zum Dokument „Amtliche Messung – Autorisierung Schritt für Schritt

Bedingungen für die Erteilung der Genehmigung

Die Autorisierung wird an den Antragsteller erteilt, der:

  1. juristische Person oder natürliche Person ist, die ein Unternehmer ist
  2. die für die amtliche Messung erforderlichen Messgeräte besitzt oder ihre Verfügbarkeit vertraglich gesichert hat und ihre metrologische Rückverfolgbarkeit nachweist,
  3. die Vorgänge für die einzelnen Messarten nachweist, die den Gegenstand der Autorisierung bilden,
  4. die Bescheinigung über die technische und metrologische Befähigung zur Ausübung der amtlichen Messung nachweist,
  5. die fachliche Befähigung mit der Bescheinigung über die fachliche Befähigung des amtlichen Vermessers gemäß den von dem Amt festgelegten Bedingungen nachweist,

Erfordernisse des Antrags

Der Antragsteller hat m Antrag anzuführen:

  1. Identifikationsangaben (Name und Familienname, Wohnort, Geschäftsadresse und Identifikationsnummer der natürlichen Person oder Handelsname, Sitz und Identifikationsnummer der juristischen Person),
  2. Messbereich oder Messbereiche, einschließlich Messumfänge und erreichte Messunsicherheiten, die den Gegenstand der Autorisierung zur Ausübung der amtlichen Messung bilden sollen,
  3. Liste und metrologische Parameter der Messgeräte, die zur Durchführung der amtlichen Messung bestimmt sind,
  4. Liste der normativ technischen Dokumentation in Bezug auf die entsprechende Messung,
  5. Zertifikat über die fachliche Befähigung des amtlichen Vermessers, ausgestellt von dem akkreditierten Bescheinigungsorgan oder die von dem Amt ausgestellte Bescheinigung über die fachliche Befähigung des amtlichen Vermessers,
  6. die gemäß Gesetz vorgeschriebene Bescheinigung über die technische und metrologische Befähigung,
  7. Gründe, für die die Erteilung der Autorisierung gefordert wird,
  8. Befähigungsnachweise, falls sie für den gegebenen Messbereich gemäß anderen Rechtsvorschriften gefordert werden.

Ergänzende Informationen

Form der Genehmigung

  • Entscheidung über die Autorisierung zur amtlichen Messung

Zuständiges Amt

  • Amt für technische Normalisierung, Metrologie und staatliches Versuchswesen

Kontroll- und Aufsichtsorgane

Entscheidungsfrist hinsichtlich des Antrags

  • gemäß Verwaltungsordnung

Gebühren

  • Für die Autorisierung ist keine Gebührenpflicht festgelegt

Gültigkeitsdauer der Genehmigung

  • Die Genehmigung wird auf unbestimmte Zeit erteilt

Rechtsregelung

  • Gesetz Nr. 505/1990 Slg., über Metrologie, in Fassung späterer Vorschriften
  • Verordnung Nr. 262/2000 Slg., mit der die Einheitlichkeit und Richtigkeit der Messgeräte und der Messungen sichergestellt wird, in Fassung späterer Vorschriften

zurück zum Dokument „Amtliche Messung – Autorisierung Schritt für Schritt

Diskussionen zum Artikel

+ Neuer Beitrag