Diagnose-, Prüf- und Beratungstätigkeit im Bereich Pflanzenschutz - Genehmigung Schritt für Schritt

1. 5. 2014 | Quelle: Point of Single Contact (PSC) Czech Republic

Inhalt der Tätigkeit ist der Nachweis und Diagnostik der schädlichen Organismen, Pflanzenprodukten und Störungen, die auf den Pflanzen in Folge der physischen und chemischen Faktoren verursacht werden, Beobachtung des Vorkommens und der Entwicklung von schädlichen Organismen der Pflanzen, einschließlich Prognosetätigkeit und Bestimmung von optimalen Terminen der Schutzmaßnahmen, Konzepte des integrierten Pflanzenschutzes für landwirtschaftliche Betriebe, Beratungstätigkeit, u. ä.

Anmeldung eines gebundenen Gewerbes

Die Anmeldung wird eingereicht:

  1. bei einem beliebigen Gewerbeamt
  2. mittels der Kontaktstellen der öffentlichen Verwaltung (sog. Czech POINT)
  3. elektronisch, mittels des Informationssystems des Gewerberegisters

Form der Antragstellung

Bedingungen für die Betreibung eines Gewerbes + Erfordernisse und Anlagen der Anmeldung

  • Begleiter durch gebundene Gewerbe

Weitere, sich auf die Anmeldung beziehende Erfordernisse / Anlagen

Der Anmeldung sind Belege hinzuzufügen, die die Erreichung der fachlichen Befähigung nachweisen. Gewerbliches Unternehmen im Bereich Diagnose-, Prüf- und Beratungstätigkeit im Bereich Pflanzenschutz kann nur von denjenigen Personen ausgeübt werden, die:

  1. die Bedingungen der beruflichen Qualifikation des Pflanzenarztes erfüllen
  2. über vollständige Mittelschulbildung oder höhere Fachbildung, die auf die Pflanzenmedizin oder den Pflanzenschutz orientiert sind und mindestens fünfjährige Berufserfahrung der gleichen Orientierung verfügen.

Die Pflanzenärzte müssen:

  1. Absolventen der akkreditierten Magister- oder Doktor-Studienprogramme sein, die von den Hochschulen realisiert werden, die die Hochschulbildung im Bereich Landwirtschaft oder Naturwissenschaften gewähren und auf Pflanzenmedizin oder Pflanzenschutz orientiert sind, oder
  2. Absolventen der Programme der Lebensausbildung sind, die von den Hochschulen im Bereich Landwirtschaft oder Naturwissenschaften realisiert werden und auf Pflanzenmedizin oder Pflanzenschutz orientiert sind und für die Absolventen der akkreditierten Studienprogramme bestimmt sind, die die Hochschulbildung in Bereichen und in der Studienorientierung gewähren, die unter der Buchst. a) nicht angeführt sind, oder
  3. die Halter der wissenschaftlicher Würde im Bereich Pflanzenmedizin oder Pflanzenschutz sein
  4. Absolventen der akkreditierten Bachelor-Studienprogramme sein, die von den Hochschulen realisiert werden, die die Hochschulbildung im Bereich Landwirtschaft oder Naturwissenschaften gewähren und auf Pflanzenmedizin oder Pflanzenschutz orientiert sind

Für die unternehmerische Tätigkeit im Bereich Pflanzenpflege, Pflanzenprodukten, Objekten und Boden gegen die schädlichen Organismen Mittel zum Pflanzenschutz oder Biozide ist erforderlich

  1. die oben angeführte fachliche Befähigung, oder
  2. vollständige Mittelschulbildung oder höhere Fachbildung oder Hochschulbildung, die anders ist, als die oben angeführte und Berufserfahrung; die Orientierung des Studiums und Dauer der Berufserfahrung legt die Ausführungsvorschrift fest.

Außer diesen Dokumenten sind bei diesem Gewerbe keine sonstigen Tatsachen nachzuweisen.

Sind die im Gewerbegesetz festgelegten Bedingungen für die Anmeldung des Gewerbes erfüllt, nimmt das Gewerbeamt in der Frist von 5 Tagen nach dem Zustellungstag der Anmeldung einen Eintrag ins Gewerberegister vor und händigt dem Unternehmer einen Auszug aus.

Nach der Erfüllung der hiervor genannten Erfordernisse kann die Dienstleistung erbracht werden

Diskussionen zum Artikel

+ Neuer Beitrag