Durchführung der Insemination und Embryoeinführung mit der Inseminationstechnik

1. 5. 2014 | Quelle: Point of Single Contact (PSC) Czech Republic

Kapitel des Artikels

Diese Tätigkeit beruht auf der Durchführung der Insemination von Zuchttieren der Wirtschaftstiere und Embryoeinführung mit der Inseminationstechnik.

Die an dieser Tätigkeit interessierte Person hat die Zustimmung zur Ausübung der Fachtätigkeit von dem Ministerium für Landwirtschaft zu erwerben. Diese wird auf Grund eines schriftlichen Antrages erteilt.

Antrag auf die Zustimmungserteilung zur Ausübung der Fachtätigkeit gemäß § 17 des Gesetzes Nr. 154/2000

  • Der Antrag wird bei dem Ministerium für Landwirtschaft gestellt
  • Der Musterantrag ist in der Anlage Nr. 1 zur Verordnung Nr. 448/2006 Slg. enthalten

Dem Antrag ist hinzuzufügen:

  • Belege über die Fachausbildung und über die Absolvierung des Fachkurses

Informationen über die Bedingungen für den Erwerb der Zustimmung und weitere Informationen über das Genehmigungsverfahren

Das Ministerium erteilt die Zustimmung innerhalb von 60 Tagen.

Nach der Erfüllung der hiervor genannten Erfordernisse kann die Dienstleistung erbracht werden.

Im Dokument finden Sie Bedingungen für die Zustimmungserteilung zur Ausübung der Fachtätigkeit Durchführung der Insemination und Embryoeinführung mit der Inseminationstechnik und weitere Informationen über das Genehmigungsverfahren.

  • Bedingungen für die Erteilung der Genehmigung
  • Erfordernisse des Antrags
  • Anforderungen in Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen durch einen Dienstleistungserbringer aus einem anderen Mitgliedstaat
  • Weitere Informationen über das Genehmigungsverfahren

zurück zum Dokument „Durchführung der Insemination und Embryoeinführung mit der Inseminationstechnik“

Bedingungen für die Erteilung der Genehmigung

Die Insemination kann von einer Person durchgeführt werden, die mindestens die mittlere Fachbildung mit Abitur erreicht hat und die den durch die Verordnung festgelegten entsprechenden Fachkurs erfolgreich absolviert; diese Tatsache hat sie mit dem Abiturzeugnis, eventuell mit einem anderen Beleg über den Ausbildungsabschluss und Bescheinigung über die Absolvierung des entsprechenden Fachkurs nachzuweisen.

Die Insemination von eigenen Zuchttieren kann von dem Züchter durchgeführt werden, der mindestens den durch die Verordnung festgelegten Fachkurs erfolgreich absolviert; diese Tatsache hat er mit der Bescheinigung über die Absolvierung des entsprechenden Fachkurses nachzuweisen.

Der Fachkurs besteht aus dem theoretischen Studium und aus der Praxis im Bereich der Durchführung der Insemination und wird mit einer Fachprüfung abgeschlossen, die vor einer Kommission mit mindestens drei Mitgliedern abzulegen ist.

Erfordernisse des Antrags

Der Antragsteller hat m Antrag anzuführen:

Natürliche Person

  • Name und Familienname, Geburtsnummer, Identifikationsnummer, Anschrift, Telefon, E-Mail

Juristische Person

  • Handelsfirma, beziehungsweise Bezeichnung, Identifikationsnummer, Sitz, Telefon, E-Mail

Anlagen

  • Belege über die Fachausbildung und über die Absolvierung des Fachkurses

Anforderungen in Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen durch einen Dienstleistungserbringer aus einem anderen Mitgliedstaat

Für die Anerkennung der beruflichen Qualifikation der EU-Bürger gilt das Gesetz Nr. 18/2004 Slg., über die Anerkennung der beruflichen Qualifikation und anderer Befähigung der Staatsangehörigen der EU-Mitgliedstaaten und über die Änderung bestimmter Gesetze (Gesetz über die Anerkennung der beruflichen Qualifikation), in Fassung späterer Vorschriften.

Weitere Informationen über das Genehmigungsverfahren

Form der Genehmigung

  • Erteilung der Zustimmung zur Ausübung der Fachtätigkeit

Zuständiges Amt

  • Ministerium für Landwirtschaft

Kontroll- und Aufsichtsorgane

Vorgang bei der Erteilung der Genehmigung

  • Der Antrag wird von dem Ministerium für Landwirtschaft genehmigt

Entscheidungsfrist hinsichtlich des Antrags

  • 60 Tage nach der Antragstellung

Gebühren

  • Gesetz Nr. 634/2004 Slg., über Verwaltungsgebühren, 2000 CZK

Gültigkeitsdauer der Genehmigung

  • Unbegrenzt

Rechtsregelung

  • Gesetz Nr. 154/2000, Zuchtgesetz

Zusammenhängende Rechtsvorschriften

  • Gesetz Nr. 154/2000 Slg., Zuchtgesetz
  • Verordnung Nr. 370/2006 Slg., über die Fachkurse und über die Ausübung bestimmter Fachtätigkeiten im Bereich Züchtung und Züchtungsverfahren von Wirtschaftstieren
  • Verordnung Nr. 448/2006 Slg., über die Durchführung bestimmter Bestimmungen des Zuchtgesetzes

Vorhandene komunitäre Regelung

  • Bestimmte Tätigkeiten gemäß Richtlinie Nr. 88/407 des Rates

zurück zum Dokument „Durchführung der Insemination und Embryoeinführung mit der Inseminationstechnik“

Diskussionen zum Artikel

+ Neuer Beitrag