Durchführung von Kontrollen der betriebenen Kessel – Bedingungen für den Erwerb der Genehmigung

1. 5. 2014 | Quelle: Point of Single Contact (PSC) Czech Republic

Im Dokument finden Sie Bedingungen für den Erwerb der Bescheinigung für die Kontrolle der Kessel, Erfordernisse des Antrages und weitere Informationen über das Genehmigungsverfahren.

zurück zum Dokument „Durchführung von Kontrollen der betriebenen Kessel und Verteilungen der Wärmeenergie – Berechtigung“

Bedingungen für die Erteilung der Genehmigung

  • Ablegung der Fachprüfung (vor der Prüfungskommission, die von dem Ministerium für Industrie und Handel ernennt wird),
  • Befähigung zu Rechtshandlungen,
  • Unbescholtenheit, die damit gegeben ist, dass der Bewerber wegen keiner vorsätzlichen Straftat rechtskräftig verurteilt wurde,
  • fachliche Befähigung – Für die fachliche Befähigung wird zum Zweck dieses Gesetzes die Hochschulbildung betrachtet, die mit dem Studium in Bachelor-, Magister oder Doktor-Studienprogrammen im Bereich der technischen Wissenschaften und ihren Bereichen der Energetik oder des Bauwesens und 3 Jahre Berufserfahrung in der Branche oder Mittelschulbildung mit Abitur in Ausbildungsbereichen der technischen Orientierung im Bereich der Energetik oder des Bauwesens und 6 Jahre Berufserfahrung in der Branche oder höhere Fachbildung in Bereichen der technischen Orientierung im Bereich der Energetik oder des Bauwesens und 5 Jahre Berufserfahrung in der Branche erworben wurde.

Erfordernisse des Antrags

  • Nachweise der fachlichen Befähigung, die den Beleg über die Ausbildung und Beleg über die Berufserfahrung in der Branche enthalten;
  • Auszug aus dem Strafregister nicht älter als 3 Monate;
  • Beleg über die Ablegung der Fachprüfung.

Anforderungen in Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen durch einen Dienstleistungserbringer aus einem anderen Mitgliedstaat

Energetische Wirtschaftsprüfung, energetisches Gutachten, Energieausweis, Kontrolle der Kessel und der Verteilungen der Wärmeenergie und Kontrolle der Klimaanlagen kann auch die in einem anderen Mitgliedstaat ansässige Person durchführen, die die Berechtigung zur Ausübung dieser Tätigkeit hat. Die Durchführung der oben angeführten Tätigkeiten mittels der in einem anderen Mitgliedstaat ansässigen Person hat der Vergeber bei dem Ministerium für Industrie und Handel anzumelden.

Weitere Informationen über das Genehmigungsverfahren

Form der Genehmigung

  • Eintragung in das Verzeichnis der Energiespezialisten, das von dem Ministerium für Industrie und Handel geführt ist und Bescheinigung über die fachliche Befähigung des energetischen Wirtschaftsprüfers

Zuständiges Amt

  • Ministerium für Industrie und Handel

Kontroll- und Aufsichtsorgane

  • Staatliche Energieinspektion

Entscheidungsfrist hinsichtlich des Antrags

  • Allgemeine, gemäß der Verwaltungsordnung, d.h. 30 Tage.

Gebühren

  • gegenwärtig werden keine Gebühren erhoben.

Gültigkeitsdauer der Genehmigung

  • Die Gültigkeitsdauer der Genehmigung ist begrenzt, der Energiespezialist hat jede 3 Jahre sog. laufende Ausbildung zu absolvieren (siehe §10a des Gesetzes Nr. 406/2000 Slg.). Die Genehmigung kann gemäß § 10b des Gesetzes Nr. 406/2000 Slg. aufgehoben werden.

Verbundenes Verfahren (Anerkennung der Qualifikation und Erteilung der Berechtigung)

  • Zum Zweck der Eintragung in das Verzeichnis der Spezialisten werden die in einem anderen Mitgliedstaat erworbenen Qualifikationen gemäß Gesetz Nr. 18/2004 Slg., über die Anerkennung der beruflichen Qualifikation anerkannt.

Entstehung der Genehmigung durch den Fristablauf

  • Auf dieses Verfahren wird die Prozedur der Entstehung der Berechtigung durch den Fristablauf geltend gemacht.

Rechtsregelung

  • Gesetz Nr. 406/2000 Slg. über Energiehaushalt

Versicherung der beruflichen Haftung

  • Wird nur bei den Personen verlangt, die über die Berechtigung zur Verarbeitung der energetischen Wirtschaftsprüfung und des energetischen Gutachtens verfügen.

zurück zum Dokument „Durchführung von Kontrollen der betriebenen Kessel und Verteilungen der Wärmeenergie – Berechtigung“

Diskussionen zum Artikel

+ Neuer Beitrag