Investitionsgelegenheiten

26. 3. 2014 | Quelle: BusinessInfo.cz

Seit dem Jahr 1990 hat die Tschechische Republik eine Vielzahl direkter ausländischer Investitionen (PZI) angezogen, infolgedessen sie zu den erfolgreichsten Transformationswirtschaften, gemessen an den PZI pro Einwohner, gehört. Die Einführung von Investitionsförderungen im Jahre 1998 führte zu einem massiven Zufluss ausländischer Investitionen im Rahmen von Greenfield- sowie Brownfieldprojekten. Der Beitritt der Tschechischen Republik der Europäischen Union im Jahre 2004 hat die Entwicklung der Investitionsaktivitäten weiter unterstützt.

Zu den Hauptvorteilen der Tschechischen Republik als Zielland für Investitionen zählen folgende Charakteristiken:

  • zentrale Lage in Europa
  • qualifizierte Arbeitskraft
  • umfangreiche Vertretung ausländischer Investoren
  • hoher Anteil an Mittelschul- und Hochschulausbildung
  • Mitgliedschaft in der EU
  • günstiger Preis der Arbeit und Preisstabilität
  • Erreichbarkeit und Qualität der örtlichen Lieferanten
  • transparentes System der Investitionsförderungen
  • vorhandene Forschungs- und Entwicklungsplattform
  • kompakte Infrastruktur in hoher Qualität
  • ähnliche Mentalität, Kultur und Einstellung, wie in den westlichen Ländern

Greenfield- und Brownfieldinvestitionen und Investitionen in Immobilien

Der tschechische Markt bietet derzeit im Allgemeinen viele gute Investitionsgelegenheiten, vor allem in Hinsicht auf Büro-, Gewerbe- und Residenzimmobilien, denn die Nachfrage nach hochwertigen Immobilien verzeichnet hohes Wachstum. CzechInvest ist in der Lage, Investitionsgelegenheiten in Immobilien zu identifizieren u. zw. vor allem in Gewerbeobjekte und geeignete Objekte für Dienstleistungen, Förderung der Wirtschaftstätigkeit bzw. für die Forschung und Entwicklung. Kontaktieren Sie bitte CzechInvest für weitere Informationen über andere Bereiche des Immobilienmarkts, ggf. Sie können tschechische Berater bzw. Mitglieder der Gemeinschaft für ausländische Investitionen (www.afi.cz) kontaktieren, die Ihnen weiter helfen können.
Die Tschechische Republik bietet hervorragende Bedingungen für Investitionen sowohl in Greenfields, als auch in Brownfields. Die Agentur CzechInvest führt ihre eigene Datenbank der inländischen Wirtschaftsobjekte, also der geeigneten Industriegelände und Gebäude landesweit, mit unbestritten registriertem Eigentum, bei denen es sich entsprechend des Gebietsentscheids um ein Industriegebiet mit entwickelter technischer Infrastruktur handelt. Im Lande wurden dank dem Regierungsprogramm für die Entwicklung der Industriezonen, in dem CzechInvest die Hauptrolle spielt, 91 stadtnahe Industriegebiete errichtet. Projekte, die die Qualifikationskriterien erfüllen, können Investitionsanreize erlangen, siehe Informationsblatt 04 für mehr Details. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, weitere Finanzhilfe für Brownfieldprojekte zu erhalten u. zw. vor allem aus den europäischen Strukturfonds.

Gemeinsame Unternehmen (Joint-Ventures), langfristige Zusammenarbeit und Lieferanten

Falls Sie die Gründung eines gemeinsamen Unternehmens (sog. Joint-Ventures) in der Tschechischen Republik in Erwägung ziehen, kann Ihnen CzechInvest eine Empfehlung in Bezug auf geeignete Gesellschaften aufgrund einer Datenbank geeigneter Gesellschaften bieten, aus der Gesellschaften anhand ihres Interesses an der Errichtung eines Joint-Ventures gewählt werden können. Wir helfen Ihnen, potentielle Partner zu finden und einen Besuch in ihren Produktionsstätten zu organisieren. Dank unseren Partnern aus der Gemeinschaft für ausländische Investitionen (www.afi.cz) sind wir ebenfalls in der Lage, Kontakte mit Rechts- und Beratungsfirmen zu vermitteln, die den Investoren bei der faktischen Gründung des gemeinsamen Unternehmens behilflich sind.
Gemäß Erfahrungen von CzechInvest im Bereich der gemeinsamen Unternehmen erwarten die ausländischen Investoren von ihren tschechischen Partnern vor allem Flexibilität, zukunftsweisende Einstellung und spezifische Kenntnisse des lokalen Umfelds.
Kleine und mittelständige tschechische Lieferanten suchen im Gegenteil stärkere Partner mit dem Ziel, Zugang zu Vertriebsnetzen, speziellen Kenntnissen und finanziellen Ressourcen zu erlangen. Die Zusammenarbeit beginnt oft mit kurzfristigen Projekten und entfaltet sich zu einer langfristigen Partnerschaft.
Die allgemeine Lieferantendatenbank der Agentur CzechInvest führt derzeit ebenfalls ein Entwicklungsprojekt für Lieferanten ein, mit dem Ziel die Anzahl ausländischer Investoren zu erhöhen, die tschechische Lieferanten in Anspruch nehmen. CzechInvest organisiert im Rahmen dieses Projekts Einkaufsforen für multinationale, in der Tschechischen Republik agierende Gesellschaften.
Das grundlegende Instrument der Agentur CzechInvest bei der Suche nach geeigneten Geschäftspartnern sind ihre, nach einzelnen Bereichen geführten Datenbanken tschechischer Gesellschaften. Diese Datenbanken enthalten nahezu 3.000 hochwertige Einträge mit umfangreichen Informationen über tschechische Lieferanten, die an der langfristigen Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern interessiert sind. Die Datenbanken werden gemäß Anforderungen der ausländischen Gesellschaften regelmäßig aktualisiert und ergänzt und sie enthalten Informationen über Gesellschaften, die ihre Wirtschaftstätigkeit in den folgenden Bereichen ausüben: Luftfahrt, Automotive, Elektrotechnik und Elektronik, ICT, Kunststoffverarbeitung, Metallverarbeitung, Material- und Verpackungsbereich bzw. Gesundheitstechnik. Diese sind unter http://www.czechinvest.org/en/czech-suppliers zugänglich.

Fusion und Akquisition

CzechLink-Invest in tschechischen Gesellschaften

Der Markt mit tschechischen Gesellschaften bietet eine große Gelegenheit zur Erweiterung des Einflusses auf dem wettbewerbsfähigen Bestimmungsort mit günstigen Kosten und qualifizierter Arbeitskraft. Nach dem Boom, der in den letzten Jahren in den Produktions- und IT-Bereichen stattgefunden hat, ziehen viele tschechische Inhaber die Weiterentwicklung ihrer Betriebsstätte in Kooperation mit einem starken ausländischen Partner bzw. den Verkauf ihrer Firma, um sich in die Rente zurückziehen zu können, in Erwägung.
Zur Unterstützung der aktuellen Trends auf dem Markt hat CzechInvest das Projekt CzechLink gestartet, das eine kriteriengebundene Suche nach Investoren erleichtern und die Vorauditphase des Projekts ermöglichen soll. Tschechischen Gesellschaften, die auf aktiver Suche nach Investoren sind, wird bei der Vorbereitung von Informationen in dem Sinne Hilfe geleistet, dass diese im internationalen Kontext verständlich bleiben. Die Zielinformationen werden in einem Prospekt der Gesellschaft zusammengefasst.
Informationen für die Investoren werden in englischer Sprache vorbereitet. Finanzangaben entsprechen der örtlichen Methodik der Körperschaftssteuer und den international angewendeten Kennwerten. Profile der Gesellschaften stehen potentiellen Investoren (Produktionsgesellschaften, privaten Kapitalfonds, beauftragten Konsultanten, usw.) nach Unterzeichnung des Verschwiegenheitsvertrags zur Verfügung.

Investitionsgelegenheiten in spezifischen Bereichen

Suchen Sie einen geeigneten Standort für Ihr Investitionsprojekt? Wir wissen, dass jeder Bereich seine eigenen spezifischen Bedürfnisse hat, die zu erfüllen sind, um erfolgreich zu sein. Die Tschechische Republik ist in der Lage, auch die anspruchsvollsten Bedürfnisse in vielen unterschiedlichen Bereichen zu erfüllen. Die Agentur CzechInvest orientiert sich auf die Unterstützung der Bereiche, in denen sie ein bedeutendes Entwicklungspotential sieht:

  • Luftfahrt- und Weltraumindustrie, Flughafeninfrastruktur;
  • Nanotechnologie;
  • Automobilindustrie;
  • Erneuerbare Energieressourcen und reine Technologien;
  • Elektronik/Robotik;
  • Dienstleistungen der Unternehmensförderung;
  • Fertigungstechnologien und Maschinenbau;
  • Software & ICT
  • Life Sciences.

Für jeden von diesen Bereichen hat CzechInvest einen Spezialisten, der den Investoren ausführliche Informationen über den jeweiligen Sektor geben kann.

Produktion: Investitionen in Bereiche des High-Tech-Maschinenbaus bieten angesichts des langjährigen und umfangreichen Industrieerbes der Tschechischen Republik ein hervorragendes Potential und werden ebenfalls mithilfe der Regierungsförderungsprogramme, einschl. des Programms für Investitionsanreize erheblich unterstützt.Die Investitionsförderung im Bereich High-Tech-Produktion ist eine von den wichtigsten Tätigkeiten der Agentur CzechInvest.

Öffentliche Dienste: Sämtliche Fragen bezüglich der Prozesse und Vertriebsgesellschaften in diesen Bereichen sollten direkt an das Ministerium für Industrie und Handel (www.mpo.cz) gerichtet werden.

Dienstleistungen der Unternehmensförderung und Technologiezentren: Schließen Kundenkontaktzentren, gemeinsam genutzte Dienstleistungszentren, Zentren für Fachlösungen, Softwareentwicklung, Forschungs- und Entwicklungszentren, Designerzentren und Zentren für High-Tech-Reparaturen ein. Die Tschechische Republik wird allmählich zum regionalen Zentrum dieser Dienstleistungen und die Agentur CzechInvest betrachtet den Erwerb von direkten ausländischen Investitionen in Dienstleistungen der Unternehmensförderung als eine von ihren Prioritäten.

Finanzdienste, Fremdenverkehr und sonstige Dienstleistungen: Die Privatisierung des Banksektors ist abgeschlossen, es sind jedoch nach wie vor bestimmte äußerst interessante Investitionsgelegenheiten im Bereich der Finanzdienste vorhanden, denn die Nachfrage nach diesen Dienstleistungen wächst. CzechInvest hat jedoch leider keine Ressourcen, um bei der Förderung von Investitionen in Finanzdienste, Fremdenverkehr und sonstige Dienstleistungen eine aktive Rolle zu spielen. Klicken Sie für Hilfe die Gemeinschaft für ausländische Investitionen (www.afi.cz) an.

Entwicklung und Forschung: Die Forschungs- und Entwicklungsausgaben der Tschechischen Republik erhöhen sich in den vergangenen 10 Jahren ständig. Im Jahre 2004 wurde das Land zum Mitglied der Europäischen Union, was ein Impuls für eine weitere Erhöhung der Forschungs- und Wissenschaftsunterstützung war. Das Land hat Zugang zu verschiedenen europäischen Fonds und Programmen erlangt, wie zum Beispiel den Europäischen Struktur- und Kohäsionsfonds. Diese Fonds können vor allem für die Entwicklung der Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur und für Innovationsaktivitäten der Gesellschaften genutzt werden.

Wirtschaftliche Charakteristik der Landkreise der Tschechischen Republik