Montage, Reparaturen, Revisionen und Prüfungen von Hebevorrichtungen

1. 5. 2014 | Quelle: Point of Single Contact (PSC) Czech Republic

Montage, Reparaturen, Revisionen und Prüfungen von reservierten Hebevorrichtungen, z.B. von Hebezeugen und fahrbaren Hebezeugen mit der Tragfähigkeit von mehr als 5 000 kg, Kranen mit der Tragfähigkeit von mehr als 5 000 kg, fahrbaren Arbeitsbühnen mit der Hubhöhe von mehr als 3 m, Bauaufzügen mit der Hubhöhe von mehr als 3 m, womit auch Personen befördert werden, Auszügen, die einen dauerhaften Baubestandteil bilden, mit der Tragfähigkeit von mehr als 100 kg und der Hubhöhe von mehr als 2 m und Regalstaplern mit den vertikal beweglichen Bedienständen.

Anmeldung des Handwerksgewerbes

Die Anmeldung wird eingereicht:

Form der Antragstellung

Bedingungen für die Betreibung eines Gewerbes + Erfordernisse und Anlagen der Anmeldung

Weitere, sich auf die Anmeldung beziehende Erfordernisse / Anlagen

Der Anmeldung sind Dokumente hinzuzufügen, die das Erreichen der fachlichen Befähigung nachweisen (siehe Bedingungen der Gewerbeausübung). Außer diesen Dokumenten sind bei diesem Gewerbe keine sonstigen Tatsachen nachzuweisen.

Sind die im Gewerbegesetz festgelegten Bedingungen für die Anmeldung des Gewerbes erfüllt, nimmt das Gewerbeamt in der Frist von 5 Tagen nach dem Zustellungstag der Anmeldung einen Eintrag ins Gewerberegister vor und händigt dem Unternehmer einen Auszug aus.

Überprüfung der fachlichen Befähigung und Ausstellung der Bescheinigung

Damit der Unternehmer seine Tätigkeit ausüben könnte, hat er die Berechtigung gemäß § 6a, Abs. 1, Buchst. c) des Gesetzes Nr. 174/1968 Slg. für die reservierten technischen Anlagen der Technischen Inspektion der Tschechischen Republik zu erwerben.

Das Antragsformular auf die Überprüfung der fachlichen Befähigung und Erlass der Berechtigung ist auf den Seiten der Technischen Inspektion der Tschechischen Republik erhältlich.

Das Antragsformular enthält sämtliche Informationen in Bezug auf die Antragstellung und anschließende Überprüfung der fachlichen Befähigung.

Nach der Erfüllung der hiervor genannten Erfordernisse kann die Dienstleistung erbracht werden.

Diskussionen zum Artikel

+ Neuer Beitrag