Veterinärarzt – Erwerb der Bescheinigung Schritt für Schritt

1. 5. 2014 | Quelle: Point of Single Contact (PSC) Czech Republic

Kapitel des Artikels

Die Tätigkeit des Veterinärarztes schließt Untersuchungen, Diagnosefeststellung und Behandlung der Tiere und chirurgische Eingriffe auf den Tieren; Vorschreibung der Heilmittel, Veterinärmittel und technischen Veterinärmittel; Verabreichung der Heilmittel und Veterinärmittel, derer Verkauf und Herausgabe auf das Rezept des Veterinärarztes gebunden sind; Untersuchung der Schlachttiere und des Fleisches und Untersuchung von anderen Tierprodukten ein.

Weiter dann die Diagnostik des Gesundheitszustandes der Tiere, einschließlich Veterinärlabordiagnostik; Veterinärsanierungstätigkeit; weitere Fachtätigkeiten, zu den die entsprechende Qualifikation notwendig ist, die mit dem Studium und Praxis im Veterinär- bzw. einem ähnlichen Bereich erworben wurde.

Die an der Betreibung dieser Tätigkeit interessierte Person hat zunächst die Ausstellung der Bescheinigung und Eintragung in das Verzeichnis der Mitglieder der Veterinärärztekammer beantragen. Sobald er die Registrierungsnummer bei der Veterinärärztekammer erwirbt, kann er den Antrag auf die Genehmigung und Registrierung bei der Kreisveterinärverwaltung stellen.

Vorgang beim Erwerb der Berechtigung:

  1. Antrag auf die Ausstellung der Bescheinigung und Eintragung in das Verzeichnis der Kammermitglieder
  2. Antrag auf die Genehmigung und Registrierung des privaten Veterinärarztes zum Zweck der Passportausstellung

1) Antrag auf die Ausstellung der Bescheinigung und Eintragung in das Verzeichnis der Kammermitglieder

Dem Antrag ist hinzuzufügen:

  • notariatsbeglaubigte Kopie des Hochschuldiploms
  • beglaubigte Kopie des Zeugnisses über die Staatsprüfung (Absolventen bis 2005) oder Nachtrag zum Diplom (diploma supplement, Absolventen ab 2006 inklusive )
  • Beleg über die ausgeübte Berufserfahrung im festgelegten Umfang (Absolventen bis 2003, ausländische Antragsteller)

Die Veterinärärztekammer stellt die Bescheinigung aus und registriert den Antragsteller innerhalb von 30 Tagen / in komplizierten Fällen innerhalb von 60 Tagen

Nach der Ausstellung der Bescheinigung ist die Tätigkeitsaufnahme an die zuständige Kreisveterinärverwaltung anzumelden

In der Anmeldung über die Tätigkeitsaufnahme gemäß Absatz 1 Buchst. a) sind neben der für die Aufgabe gemäß Verwaltungsordnung festgelegten Angaben der Akademietitel, Ausübungsort der Veterinärheil- und Vorsorgetätigkeit und Telefonnummer, Faxnummer oder E-Mail anzuführen. Zu der Anmeldung ist das Original oder beglaubigte Kopie der Bescheinigung gemäß Gesetz über die Veterinärärztekammer der Tschechischen Republik und Erklärung über die Zustimmung mit der Nutzung der gewährten Informationen in Registern und Evidenz der Aufgaben des Informationssystems der Staatlichen Veterinärverwaltung hinzuzufügen.

2) Antrag auf die Genehmigung und Registrierung des privaten Veterinärarztes zum Zweck der Passportausstellung

Die Kreisveterinärverwaltung genehmigt und registriert den Antragsteller innerhalb von 30 Tagen

Nach der Erfüllung der hiervor genannten Erfordernisse kann die Dienstleistung erbracht werden

Im Dokument finden Sie Bedingungen für die Erteilung der Bescheinigung über die Erfüllung der Bedingungen zur Ausübung der Veterinärheil- und Vorsorgetätigkeit.

zurück zum Dokument „Veterinärarzt – Erwerb der Bescheinigung Schritt für Schritt

Bedingungen für die Erteilung der Genehmigung

  • fachliche Befähigung – Die fachlich befähigten Personen zur Ausübung der Veterinärfachtätigkeit sind Personen, die:
  1. die entsprechende Fakultät der Veterinär- und Pharmazieuniversität in der Tschechischen Republik oder in einem anderen Staat oder Schule absolviert haben, derer Absolvierung in der Tschechischen Republik für die Ausübung der Veterinärpraxis als adäquat anerkannt wird.
  2. dem mindestens sechsmonatlichen praktischen Unterricht im pregradualen oder postgradualen Zeitraum unterzogen wurden.
  • Unbescholtenheit – Als unbescholten wird zum Zweck dieses Gesetzes derjenige betrachtet, der wegen einer vorsätzlichen Straftat in letzten 10 Jahren rechtskräftig nicht verurteilt wurde oder in den letzten 5 Jahren wegen einer fahrlässigen Straftat im Zusammenhang mit der Veterinärfachtätigkeit nicht rechtskräftig verurteilt wurde.
  • Eignung zu Rechtshandlungen,
  • Mitgliedschaft in der Veterinärärztekammer

Erfordernisse des Antrags

  • persönliche Angaben (Name, Familienname, Staatsangehörigkeit, ständiger Wohnort, Kontaktanschrift, Steuer-Identifikationsnummer, Identifikationsnummer – falls zugeteilt, Telefon, E-Mail)
  • ausgewählte Bezirksvereinigungen der Kammer
  • vorausgesetzter Wirkungsort und Praxistyp

Dem Antrag ist hinzuzufügen:

  • notariatsbeglaubigte Kopie des Hochschuldiploms
  • beglaubigte Kopie des Zeugnisses über die Staatsprüfung (Absolventen bis 2005) oder Nachtrag zum Diplom (diploma supplement, Absolventen ab 2006 inklusive )
  • Beleg über die ausgeübte Berufserfahrung im festgelegten Umfang (Absolventen bis 2003, ausländische Antragsteller

Weitere Informationen über das Genehmigungsverfahren

Form der Genehmigung

  • Bescheinigung über die Erfüllung der Bedingungen zur Ausübung der Veterinärheil- und Vorsorgetätigkeit

Zuständiges Amt

  • Veterinärärztekammer der Tschechischen Republik

Kontroll- und Aufsichtsorgane

  • Revisionskommission der Veterinärärztekammer der Tschechischen Republik
  • Veterinärverwaltung des Landkreises

Vorgang bei der Erteilung der Genehmigung

  • Der Antrag wird von der Veterinärärztekammer beurteilt und genehmigt. Nach Erwerb der Berechtigung und nach der Registrierung in die Veterinärärztekammer wird der Veterinärarzt von der Kreisveterinärverwaltung genehmigt und registriert.

Entscheidungsfrist hinsichtlich des Antrags

  • Frist für die Entscheidung über den Antrag beträgt 30 Tage, in komplizierten Fällen 60 Tage

Gebühren

  • 200 CZK Ausstellung der Bescheinigung
  • 3850 CZK Jahresgebührenpflicht

Gültigkeitsdauer der Genehmigung

  • Die Gültigkeitsdauer ist nicht begrenzt

Verbundenes Verfahren (Anerkennung der Qualifikation und Erteilung der Berechtigung)

  • ja

Rechtsregelung

  • Gesetz Nr. 381/1991 Slg., über die Kammer der Veterinärärzte der Tschechischen Republik

Versicherung der beruflichen Haftung

  • Während der Haltungsdauer der Bescheinigung ist der Mitglied verpflichtet gegen die Schäden versichert zu sein, die im Zusammenhang mit der Berufsausübung in dem von der Kammer festgelegten Umfang entstanden sind.

Zusammenhängende Rechtsvorschriften

  • Gesetz Nr. 166/1999 Slg., über die Veterinärpflege und zur Änderung der zusammenhängenden Gesetze
  • Gesetz Nr. 246/1992 Slg., zum Schutz der Tiere vor Quälerei
  • Gesetz Nr. 378/2007 Slg., Arzneimittelgesetz

Vorhandene komunitäre Regelung

  • 2005/36/EG, über die Anerkennung der Berufsqualifikationen

zurück zum Dokument „Veterinärarzt – Erwerb der Bescheinigung Schritt für Schritt

Diskussionen zum Artikel

+ Neuer Beitrag