Allgemeine Wirtschaftsangaben

Das Dokument enthält die wichtigsten statistischen Angaben über die Tschechische Republik. Nach einer kurzen Definition einzelner Bereiche folgen Hinweise auf das Tschechische Statistikamt mit Angaben über die tschechische Wirtschaft, den Arbeitsmarkt, die Umwelt, Landwirtschaft, Menschen und Gesellschaft und ebenfalls ein Vergleich im internationalen Maßstab.

Wirtschaft

Bruttoinlandsprodukt, volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

Das Ziel der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen ist Beschreibung der Wirtschaftsprozesse in Form von ausgewogenen Konten bzw. Tabellen und Erstattung von Informationen in Hinsicht auf Ergebnisse der nationalen Wirtschaft. Es handelt sich um einen Rechnungsrahmen für die systematische und ausführliche Beschreibung der wirtschaftlichen Gesamtaktivitäten des Landes bzw. der Region, einzelner Komponenten bzw. Kennzahlen und deren Zusammenhänge mit anderen Wirtschaftseinheiten.

Das BIP (Bruttoinlandsprodukt) ist die grundlegende Wirtschaftskennzahl, die für das Messen der Leistungsfähigkeit der ganzen Wirtschaft herangezogen wird. Wie sich aus dem Titel ergibt, ist die Produktkennzahl der Indikator eines neu geschaffenen Werts und dient zum Messen und Vergleich des wirtschaftlichen Entwicklungsniveaus des jeweiligen Landes.

Makroökonomische Prognosen

Makroökonomische Prognosen werden stets für jedes Vierteljahr vom tschechischen Finanzministerium veröffentlicht. Diese Prognosen enthalten Vorausschätzungen für das kommende Jahr und schließen für bestimmte Kennzahlen sogar den Ausblick für die kommenden 2 Jahre ein. Die Prognosen werden stets in der zweiten Hälfte des ersten Monats jedes Vierteljahres veröffentlicht.

Außenhandel

Der Außenhandel schließt Aktivitäten sämtlicher Unternehmen ein, die Ware importieren bzw. exportieren. Die Informationsquelle für den Außenhandel sind Angaben der Zollbehörden. Der Einzug der Zollgebühren und primäre Kontrollen werden seitens der Generaldirektion Zoll sichergestellt; die anschließende Verarbeitung, Kontrollen und Datenveröffentlichung werden vom Tschechischen Statistikamt vorgenommen. Seit dem Beitritt der Tschechischen Republik der Europäischen Union werden die Ergebnisse in Kombination zweier Systeme eingeholt (INTRASTAT und EXTRASTAT). Mittels der Intrastat-Aufstellungen werden direkt von den Gesellschaften (Warenabsendern und -empfängern) Angaben bezüglich der MwSt. und der Handelaktivitäten mit den Mitgliedstaaten eingeholt. Als Datenquellen der Handelsaktivitäten mit Drittländern werden Zollerklärungen (einzelne administrative Belege) herangezogen).
Nützliche Informationen finden Sie ebenfalls auf der Webseite External Trade Database.

Informationen über Handelsaktivitäten (Import und Export) bieten ebenfalls die Webseiten der Zollverwaltung an. Sie finden hier Wegweiser, offizielle Tarifinformationen ggf. Datenbanken.

Das Ministerium für Industrie und Handel der Tschechischen Republik hat in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Statistikamt das Handbuch Fakten über den Außenhandel der Tschechischen Republik 2012 herausgegeben, das zusammenfassende Daten und ausführliche Angaben über den Außenhandel der Tschechischen Republik enthält; Warengruppen sind entsprechend der SITC-Nomenklatur und Territorien sind nach Kontinenten strukturiert.

Finanzangaben, Investitionen

Angaben über Wirtschaftsergebnisse unter Verwendung der Gesamtkennzahlen - Wirtschaftsergebnisse, Rechnungsmehrwert, ausgewählte Einnahmen- und Ausgabenposten, Aktiv- und Passivposten für finanzielle und nicht-finanzielle Unternehmen und Haushalte.

Inflation, Verbraucherpreise

Inflation wird allgemein als eine Steigerung des durchschnittlichen Preisniveaus definiert, d. h. sie charakterisiert die Kaufkraftminderung des Geldes in einem genau definierten Zeitraum. Die Inflationsrate wird an der Erhöhung des Verbraucherpreisindexes gemessen.
Verbraucherpreistrends (Lebenshaltungskosten) werden am Warenkorb anhand des von einem Durchschnittshaushalt verbrauchten Waren- und Dienstleistungsmuster gemessen. Zu den Preisrepräsentanten gehören solche Produkte und Dienstleistungen, die einen wesentlichen Anteil an den Ausgaben der Bevölkerung darstellen und den gesamten Verbrauchsbereich abdecken.

Industrie, Energie

Branche - ist eine Vielzahl von Unternehmen, die Produkte mit einem ähnlichen Wirtschaftszweck produzieren, die aus identischen bzw. ähnlichen Rohstoffen und sonstigen Werkstoffen, bzw. mittels derselben technologischen Prozesse hergestellt werden. Alle geschäftlichen Aktivitäten des ganzen Unternehmens werden hiermit abgedeckt. In Fällen, in denen das Unternehmen Produkte herstellt, die mehreren Branchen zuzuordnen sind, richtet sich dessen Einstufung nach dem Charakter dessen Hauptproduktions-Outputs.

Arbeitsmarkt

Beschäftigung, Arbeitslosigkeit

Die Datenquelle auf diesem Gebiet ist eine selektive, in Haushalten durchgeführte Erhebung der Arbeitskräfte und Daten aus kaufmännischen und sonstigen administrativen Quellen. Arbeitslosigkeit ist eine von den meist überwachten Wirtschaftskennzahlen. Die Arbeitslosigkeitsrate, der eine selektive Erhebung zu Grunde liegt und die vom Tschechischen Statistikamt beaufsichtigt wird, wird in der ersten Reihe zum internationalen Vergleich verwendet und diese wird sowohl in den EU-Mitgliedsstaaten, als auch in den Bewerberstaaten überwacht. Angaben, die den Medien zur Verfügung gestellt werden, stammen in der Regel vom Ministerium für Arbeit und Sozialwesen und diese ergeben sich aus Statistiken des Arbeitsamtes.

Arbeitskräfte und Verdienste

Arbeitskräfte (Personen im Alter von 15 und mehr Jahren, die Bedingungen für die Einstufung "Beschäftigter" und "Arbeitsloser" erfüllen) wirken sich auf die Wirtschaftsentwicklung des Landes aus. Die Wirtschaftsentwicklung hängt unter Anderem von der Zahl der erwachsenen, arbeitsfähigen Personen (beschäftigten bzw. arbeitslosen) ab. Die Personenzahl ist jedoch an und für sich nicht ausschlaggebend. Wichtig ist ebenfalls ihre Qualifikation bzw. Produktivität. Damit hängen ebenfalls weitere wirtschaftliche Bedingungen zusammen (wie Lohn, Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, usw.). Der durchschnittliche monatliche Nominallohn deckt alle Einnahmen (Grundlöhne und -gehälter, Prämien, direkte Entlohnungen und Bonuszahlungen, Zahlungen für nicht-geleistete Tage, Belohnung für Arbeitsbereitschaft und sonstige Lohn- bzw. Gehaltskomponenten), die dem Arbeitnehmer für den jeweiligen Zeitraum ausgezahlt werden sollen und dieser repräsentiert den auf einen Arbeitnehmer für einem Monat zufallenden Lohnanteil. Der sog. Bruttolohn ist der Lohn, abzüglich des Sozialversicherungszuschusses, der Krankenversicherung, Einkommenssteuervorauszahlung und sonstige, mit dem Arbeitnehmer vereinbarte gesetzlicher Abzüge enthält.

Lebensniveau, Verbrauch der Haushalte

Das Lebensniveau ist eine Summe aller materiellen, kulturellen, sozialen und moralischen Werte, die die Bevölkerung in der gegebenen Zeit und am gegebenen Ort zum Zweck der Befriedigung ihrer Lebensbedürfnisse zur Verfügung hat. Es ist schwierig, das Lebensniveau zu messen, denn nicht alle Komponenten können beziffert werden. Das Lebensniveau schließt zum Beispiel Verfügbarkeit der Kultureinrichtungen, Qualität des Verkehrssystems, System der ärztlichen und sozialen Pflege, Bildungssystem, die Luft- und Wasserqualität ein. Dessen ungeachtet sind genauer spezifizierte Statistiken des Lebensniveaus vor allem auf die Einnahmen und Ausgaben der Bevölkerung, Ausstattung der Haushalte und auf das, was Menschen kaufen bzw. was sie in Hinsicht auf ihr Einkommensniveau kaufen könnten, orientiert. Diese Angaben werden vom Tschechischen Statistikamt mithilfe von ausführlichen Statistiken der Haushaltsbudgets gesammelt. Diese wichtigen Umfragen liefern ein ausführliches Bild der Kostenbudgets der tschechischen Haushalte, ihrer Einnahmen und Ausgaben und daher ihres Lebensniveaus. Eine weitere Datenquelle ist die selektive Erhebung SILK (früher Microcensus) und regelmäßige Statistiken des Lebensmittelverbrauchs.

Zurück zum Anfang

Umwelt, Landwirtschaft

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft schließt landwirtschaftliche Produktionsbetriebe ein, die sich mit der Produktion von Getreide und weiteren Warengruppen, mit der Zucht landwirtschaftlicher Tiere und mit Dienstleistungen für die Landwirtschaft befassen.

Umwelt

Die Umwelt umfasst alles, was natürliche Bedingungen für die Existenz von Organismen einschl. Menschen schafft und was eine unerlässliche Voraussetzung für deren weitere Entwicklung darstellt. Hierzu zählen vor allem Luft, Gewässer, Berge, Boden, Organismen, Umweltsysteme und Energie.

Menschen und Gesellschaft 

Volkszählung

Informationen über die Volkszählung (in Europa und in der Welt) und über die letzte Volkszählung in der Tschechischen Republik, die im Jahre 2011 stattgefunden hat.

Bevölkerung

Die Wissenschaft, die sich mit der Bevölkerung befasst, nennt sich Demographie. Das Hauptthema der demographischen Erhebungen sind demographische Erscheinungen und Prozesse, d. h. Erscheinungen und Prozesse, die mit dem Stand der Bevölkerung und mit deren Reproduktion zusammenhängen u. zw. sowohl im engen, als auch im breiteren Sinne des Wortes. Reproduktion im engeren Wortsinn bedeutet natürliche Erhaltung der Population mittels Geburt und Ableben; im breiteren Wortsinn bedeutet es Gesamterhaltung der Population auf bestimmten Gebieten einschl. Migration der Bevölkerung.

Lebensniveau

Grundlegende Übersicht des Lebensniveaus in der Tschechischen Republik im Zeitraum von 1993 bis 2012.

Demografie

Seit dem Jahre 2007 veröffentlicht das Tschechische Statistikamt elektronische Versionen des demographischen Handbuchs Tschechische Demographie in englischer Sprache. Der Inhalt schließt eine Auswahl an Artikeln, Erhebungen und Zusammenfassungen aus der vierteljährlichen Publikation Demographie ein.

Landkreise und Städte

Seit dem 1. Januar 2000 ist die Tschechische Republik entsprechend einem Verfassungsgesetz in 14 Landkreise aufgeteilt. Auf Grund dieses Gesetzes und des Regierungsentschlusses hat das Tschechische Statistikamt - im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Statistikamt der Europäischen Union (Eurostat) - die "Klassifikation der regionalen statistischen Einheiten  - CZ-NUTS" eingeführt, die die bisherige Nomenklatur der Kreise und Bezirke ersetzt hat. Die Klassifikation NUTS (La Nomenclature des Unités Territoriales Statistiques) ist das grundlegende systematische Instrument für statistische und analytische Bedürfnisse und für den Bedarf an statistischen Informationen der Europäischen Union.

Vergleich im internationalen Maßstab

Europäische Angaben

Eurostat - das Statistikamt der Europäischen Union ermöglicht der allgemeinen Öffentlichkeit Zugriff auf dessen Datenbanken. Eine umfangreiche Auswahl der angebotenen Funktionen ist für alle Benutzer der europäischen Statistiken unentgeltlich. Die Benutzer können vordefinierte Tabellen benutzen, sie können Tabellen entsprechend ihren eigenen Bedürfnissen integrieren, sie können die elektronische Version der Eurostat-Publikationen herunterladen bzw. können die Funktion für genaue Suche verwenden.

Eurostat errichtet - in Zusammenarbeit mit nationalen Institutionen - parallel ein Netz nationaler Zentren mit der Bezeichnung ESDS - European Statistical Data Support. Die Abteilung Internationale Informationsdienste im Rahmen des Tschechischen Statistikamts dient als nationales Kontaktzentrum in der Tschechischen Republik, das bereit ist, den Benutzern Unterstützung bei der Suche nach europäischen statistischen Informationen und bei der Arbeit mit diesen Informationen Unterstützung zu leisten.

Internationaler Vergleich

Strukturkennzahlen, CBFD-Datenbank (Cross-boarder Friendship Database), Statistisches Jahrbuch der Tschechischen Republik (26 internationale Untersuchungen), Statistisches Quartalsbulletin, Orientierung auf Frauen und Männer.

Vergleich des Unternehmertums in der Tschechischen Republik

Ein Vergleich der Weltbank und der International Finance Corporation weisen auf das gesamte "Ease of doing Business" im Vergleich mit anderen Volkswirtschaften hin. Zusammenfassung der wichtigsten Kennzahlen und des Benchmarkvergleichs mit regionalen Mittelwerten und mit Mittelwerten der hoch entwickelten Volkswirtschaften.

Komplexe Daten

Analysen, Kommentare

Aktuelle Analysen und Kommentare, betreffend verschiedene Bereiche der tschechischen Wirtschaft (zum Beispiel Entwicklung des Durchschnittslohns der Beschäftigten, Entwicklung der Preisindexe des Außenhandels, Entwicklung der Industrie, des Bauwesens usw.).

Zeitreihen

Statistische Zeitreihen in bestimmten Wirtschaftsbereichen der Tschechischen Republik. Landwirtschaft, Bauwesen, Außenhandel, Bruttoinlandsprodukt, Änderungen der Bevölkerung, Fremdenverkehr, Löhne usw.).

Jahrbücher

Hier finden Sie statistische Jahrbücher der Tschechischen Republik, Jahrbücher der Wissenschaft und Technologie und regionale Jahrbücher.

Publikation Doing Business

Publikationen der Weltbank und der Organisation International Finance Corporation, mit der Bezeichnung „Doing Business: Making a Difference for Entrepreneurs“ ist die elfte Publikation aus der Reihe der sich mit Verordnungen zur Verbesserung und zur Einschränkung der Geschäftstätigkeit befassenden Publikationen. Doing Business repräsentiert quantitative, auf verschiedene Bereiche im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit und dem Schutz der Vermögensrechte orientierte Kennzahlen, die im Rahmen von 183 Volkswirtschaften für einen definierten Zeitraum verglichen werden können - von Afghanistan, bis Zimbabwe. Die Überwachung betrifft die nachstehend angeführten Bereiche: Gründung eines Unternehmens, Erledigung einer Baugenehmigung, Registrierung von Eigentum, Erwerb eines Kredits, Schutz von Investoren, Steuerzahlung, internationaler Handel, Durchsetzung von Verträgen und Schließung von Handelstransaktionen.

Makroökonomische Prognosen

Umfassende makroökonomische Prognose zum Herunterladen

Prognosen schließen u. a. Tabellen und Diagramme ein, die mit Wirtschaftsergebnissen, Waren- und Dienstleistungspreisen, dem Arbeitsmarkt, Außenbeziehungen, Demographie, Weltwirtschaft und internationalen Vergleichen, usw. zusammenhängen. Makroökonomische Prognosen werden jeden Quartal von der Abteilung Finanzpolitik des Tschechischen Finanzministeriums erstellt. Die Prognosen beinhalten Voraussagen für ein Jahr und bei bestimmten Kennzahlen sogar Aussagen für zwei Jahre. Sie werden in der Regel in der zweiten Hälfte des ersten Monats jedes Vierteljahres veröffentlicht.

OECD: Wirtschaftsuntersuchung der Tschechischen Republik

Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: Tschechische Republik

Die Wirtschaftsuntersuchung wird stets in der Periode von 1 1/2 Jahr bis 2 Jahre für jedes OECD-Land veröffentlicht. Die Untersuchung enthält die Bewertung und Empfehlung der OECD in Hinsicht auf die wichtigsten Wirtschaftsprobleme, mit denen die Tschechische Republik zurechtzukommen hat.

Zurück zum Anfang