Marktinformationen: Sektore und Produkte

Dieser Abschnitt beinhaltet umfassende Analysen der Branchen, die spezifische Bedeutung für die tschechische Wirtschaft und Potential für die zukünftige Entwicklung haben. Das schließt zum Beispiel Automobilindustrie, Elektrotechnik und Elektronikproduktion, hoch entwickelten Maschinenbau bzw. die Bereiche Informationstechnologien und Softwareentwicklung ein. Diese Bereiche stellen riesige Gelegenheiten für Investitionen in Nanotechnologien, Forschung und Entwicklung, Dienstleistungen auf dem Gebiet der Geschäftstätigkeit, Biowissenschaften, umweltfreundliche Technologien bzw. die Luftfahrtindustrie dar. Man findet hier auch eine Gesamterforschung der tschechischen Wirtschaft und ebenfalls Analysen spezifischer Bereiche, die in den Zuständigkeitsbereich des Ministeriums für Industrie und Handel fallen.

Automobilindustrie

Die Automobilindustrie repräsentiert einen von den meist entwickelten Märkten in der mittel- und osteuropäischen Region. Dank der langjährigen Tradition und dem technischen Know-how, hat es die tschechische Automobilindustrie geschafft, die hoch entwickelte europäische Basis der Automobilproduzenten einzuholen und dabei das gute Preis-Leistungsverhältnis zu bewahren. Das ist in Hinsicht auf die Tatsache offensichtlich, dass die PKW-Produktion im Jahre 2010 zum ersten Mal die Grenze einer Million Fahrzeuge überschritten hat.

Hochentwickelter Maschinenbau

Der Maschinenbau hat in der Tschechischen Republik langjährige Tradition. Das technische Spitzen-Know-How überbrückte Jahrhunderte. Aus diesem Grunde kann das Land heute auf Maschinenbauingenieure auf einem Weltniveau stolz sein, die das wertvollste Gut der Branche darstellen. Die wesentliche Orientierung des Landes auf dieses Gebiet und Unterstützung der auf diesem Gebiet agierenden Gesellschaften, machen aus der Tschechischen Republik ein bedeutendes Zentrum des Maschinenbaus. Die Branche liefert komplette Ausrüstungen und Maschinenanlagen (einschl. Turbinen, Verkehrsmaschinen, Klimaanlagen, Landwirtschaftsmaschinen, Lebensmittelverarbeitungsmaschinen, Bau- und Werkzeugmaschinen) und ebenfalls technische Geräte und Ausstattung für den Haushalt.

Informationstechnologien und Softwareentwicklung

Die Tschechische Republik ist einer von den besten Standorten für das Offshoring und Outsourcing der IT-Dienstleistungen. Diese, von der Tradition der Spitzenqualität der Tschechischen Republik im IT-Bereich unterstützte Tatsache haben viele Forschungsfirmen erkannt, was auch der erhebliche Zufluss der von weltweit führenden IT-Gesellschaften realisierten Projekte mit hohem Zugabewert bestätigt. IT-Gesellschaften tschechischen Ursprungs sind weltweit mit ihren Produkten und Dienstleistungen berühmt (zum Beispiel AVG Technologies, Certicon, Unicorn, Y-SOFT, 2N, CN-Group, e-Fractal, Mycroft Mind). Unberücksichtigt des Reifegrands der IT-Märkte in der mittel- und osteuropäischen Region bietet die Tschechischen Republik auch weiterhin ein riesiges Wachstumspotential.

Nanotechnologien

Die Tschechische Republik interessiert sich zunehmend für den Bereich der Nanotechnologien, was aus der ständig wachsenden Zahl der wissenschaftlichen Anstalten, Universitäten und privaten Subjekte ersichtlich ist, die sich in der letzten Zeit mit diesem Thema befassen. Die meisten von ihnen arbeiten mit einzigartigen Technologien, erreichen dabei bedeutende Forschungsergebnisse und beschäftigen Spitzenforscher. Einigen von ihnen fehlen jedoch ausreichende Finanzmittel für die Umsetzung der Forschungsergebnisse im kommerziellen Bereich.
Derartige Subjekte würden Kooperation mit starken und namhaften Gesellschaften und Anstalten in der Form von gemeinsamen Projekten im Forschungs- und Entwicklungsbereich bzw. in der Form von Joint Ventures begrüßen.

Entwicklung und Forschung

Innovationen sind für die Tschechische Republik nichts Neues. Tschechische Akademiker und Unternehmer nutzen über Generationen neue Ideen. Neu ist, dass die Tschechische Republik derzeit im erhöhten Ausmaß als Zentrum für Geschäftstätigkeit im Bereich der Innovationen und Technologien anerkannt wird. Außerdem werden zur Zeit im Rahmen der Volkswirtschaft Innovationen seitens tschechischer sowie internationaler Gesellschaften gefördert und unterstützt.

Dienstleistungen im Bereich der Unternehmensförderung

Die Tschechische Republik gehört bereits traditionell zu den entwickelten Industrieländern. Im Laufe der letzten 20 Jahre hat sich die Orientierung der Gesellschaft dramatisch geändert u. zw. von einem Industriezentrum Mittel- und Osteuropas in Richtung zu einer vordergründig auf Dienstleistungen orientierte Wirtschaft. Der Dienstleistungsbereich gehört auf dem Gebiet der Unternehmensförderung zu den dynamischsten. Zu den am häufigsten genutzten Dienstleistungen gehören Finanzdienste, Dienstleistungen im Bereich der Buchhaltung, Informationstechnologien und Kundendienste. Ein schnelles Wachstum verzeichnen auch Dienstleistungen im Bereich Personalmanagement, Einkauf, Logistik und Rechtsberatung.

Biowissenschaften

Ihren Sitz in der Tschechischen Republik haben auch zahlreiche beachtenswerte Forschungsanstalten und Universitäten, die Spitzenergebnisse auf dem Gebiet der Immunologie, Rheumatologie und Pharmakologie erreicht haben und Spitzenforschung auf dem Gebiet der Neurologie, Onkologie, Diabetes und Stoffwechselkrankheiten betreiben. Aufgrund der Regierungsverordnung aus dem Jahre 2005 sind molekulare Genetik und Biotechnologie Prioritätsgebiete der langfristigen Forschung.

Umweltfreundliche Technologie

Die Tschechische Republik bietet im Herzen Europas einen vorteilhaften strategischen Standort mit Qualitätslogistik und -infrastruktur. Diese Kombination gewährleistet Spitzenmöglichkeiten bei der Erstellung von Netzwerken. Im Laufe des letzten Jahrzehnts hat das Land eine dynamische Entwicklung in Richtung zur positiven Gesetzgebungsstrategie auf dem Gebiet des Umweltschutzes verzeichnet. Die Regierungsunterstützung schafft Bedingungen, die Erfüllung der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rats Nr. 2009/28/EG vom 23. April 2009 über die Förderung der Energienutzung aus erneuerbaren Quellen ermöglicht und in der festgelegt wird, dass 13 % der Energienachfrage in der Tschechischen Republik bis zum Jahre 2012 aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden muss. Die Erfüllung dieses Ziels hat ebenfalls einen 10 %-tigen Anteil der erneuerbaren Quellen im Verkehrswesen sicherzustellen.
Der erarbeitete Nationale Aktionsplan der Tschechischen Republik für Energie aus erneuerbaren Quellen berücksichtigt im Jahre 2020 einen 14 % -igen Anteil der Energie aus erneuerbaren Quellen am Brutto-Energieendverbrauch und einen 10,8 %-igen Anteil der Energie aus erneuerbaren Quellen am Brutto-Endverbrauch im Verkehrswesen.

In dieser Hinsicht hat die Tschechische Republik eine äußerst schnelle Entwicklung ihrer Energie aus erneuerbaren Quellen erreicht. In Bezug auf das Umweltschutzmanagement belegt das Land einen von den führenden Plätzen in Mittel- und Osteuropa. Die Regierungsenergiepolitik sichert Investitionsförderung aus den Strukturfonds, die bis zu 60 % der nachgewiesenen Kosten deckt, ein transparentes System der Finanzanreize und 5+1 Jahr Steuerermäßigungen.

Luftfahrtindustrie

Die Luftfahrtindustrie hat in der Tschechischen Republik eine lange Tradition. Im Land werden anspruchsvolle Produkte, wie Verkehrs- und Militärflugzeuge, bereits seit mehr als 90 Jahren hergestellt. Die Tradition im Bereich Luftfahrt wird durch umfangreiche Kenntnisse und Ergebnisse zahlreicher Luftfahrttests nachgewiesen. Das hat zum Aufbau einer starken Luftfahrtkultur beigetragen, in deren Rahmen ganze Generationen von Konstrukteuren imstande waren, hoch entwickelte technische Kenntnisse zu erlangen und auszubauen. Der Luftfahrtbereich basiert größtenteils auf der gemeinsamen Nutzung von Kenntnissen und Erfahrungen mit ausländischen Partnern und Luftfahrtspezialisten streben nach der Beteiligung an der Entwicklung von Verkehrsflugzeugen und der Möglichkeit, zum Erfolg des Bereichs sowohl in der Tschechischen Republik, als auch im internationalen Maßstab beizutragen, indem sie das beste aus der Vergangenheit und Gegenwart in die Zukunft übertragen.

Analyse der tschechischen Wirtschaft

Vom Ministerium für Industrie und Handel wurde eine Analyse der tschechischen Wirtschaft erarbeitet, die einen Überblick der langfristigen Entwicklung und aktuellen Situation in spezifischen Bereichen der tschechischen Verarbeitungsindustrie darstellt.

Umfassende Analyse der Sektoren

(Das Verzeichnis stimmt mit der tschechischen Einstufung der wirtschaftlichen Tätigkeiten - NACE überein)

Weitere Informationen über den Industriesektor sind den Webseiten des Ministeriums für Industrie und Handel zu entnehmen.

Weitere Informationen

Liste der ausgewählten Branchenverzeichnisse (z. B. tschechische Baufirmen, Firmen aus der Textil- und Kleidungsindustrie, Hersteller von Landwirtschafts- und Fortwirtschaftsmaschinen und Einrichtungen, Assoziation der Automobilindustrie, Katalog des tschechischen Verteidigungsministeriums, Assoziation der Hersteller und Lieferanten der Maschinenbautechnik, Verzeichnis der Technologie- und Telekommunikationsorganisationen, Glas-, Keramik- und Schmuckhersteller in der Tschechischen Republik).

Zurück zum Anfang