Finanzen und Unterstützung

Dieser Abschnitt enthält nützliche brauchbare Informationen für Investoren und Unternehmen, die Geschäftsaktivitäten in der Tschechischen Republik in Betracht ziehen bzw. hier bereits agieren. Der Abschnitt enthält Kontaktangaben von Organisationen, die den Handel unterstützen, mit der Beschreibung ihrer Dienstleistungen, Informationen über zahlreiche Programme zur Förderung der Geschäftstätigkeit, eine umfangreiche Liste der Messen und Ausstellungen und widmet sich auch Fragen, die mit Investitionen zusammenhängen, zum Beispiel dem Investitionsklima, Anreizen und Gelegenheiten.

  • Auflösung eines Unternehmens

    Vorerst sind zwei Grundbegriffe zu unterscheiden – Auflösung und Erlöschen. Die Handelskorporation erlischt zum Tage des Löschens aus dem Handelsregister, jedem Erlöschen geht jedoch der Auflösungsprozess voran, der aus mehreren Teiletappen im Zusammenhang damit besteht, ob die Handelskorporation mit oder ohne Liquidation aufgelöst wird.

  • Änderung eines unternehmerischen Subjekts

    Der Text erläutert zwei Grundarten für die Änderung eines unternehmerischen Subjekts – die Übertragung des Geschäftsanteils an der Gesellschaft und die Übertragung eines bestimmten Teils der unternehmerischen Tätigkeit. Der Text beinhaltet auch weitere Informationen und nützliche Hinweise, die sich auf diese Problematik beziehen.

  • Regelung des Konkurses und Neubeginn

    Der Text befasst sich mit Angelegenheiten in Verbindung mit finanziellen Problemen und liefert nützliche Informationen über Konkurs- und Insolvenzverfahren und ebenfalls über Methoden und Verfahren für die Regelung derartiger Situationen.

  • Institutionen für die Förderung des Unternehmertums

    Institutionen für die Förderung des Handels sind gute Ausgangspunkte für die Suche der Geschäftsmöglichkeiten und Informationen über Unternehmen. Es ist daher wichtig, Kontaktangaben der bestehenden Institutionen für die Förderung des Handels zu gewinnen, die bei der Suche weiterer Quellen, direkter Kontakte mit Gesellschaften ggf. sonstiger geschäftlicher Informationen helfen können.

  • Zugang zum Markt

    Der tschechische Markt gilt als verhältnismäßig offen, mit absteigender Tendenz der nichttarifären Handelshemmnisse. Er ist zuhöchst Zolltarifsystemen und nichttarifären Maßnahmen in anderen Ländern der Europäischen Union (EU) ähnlich. Die Tschechische Republik ist der EU im Mai 2004 beigetreten und die Zolltarife sowie weitere Bedingungen des Zugangs zum Markt sind mit Bedingungen der EU harmonisiert. Das heißt, dass Handelsmaßnahmen und -vorschriften in dem Sinne angenommen werden, um den freien Handel zu fördern.

  • Förderung des Unternehmertums

    Die Tschechische Regierung sowie die EU-Strukturfonds bieten verschiedene Formen der Unternehmensförderung. Dieser Abschnitt bietet eine Übersicht der Förderungen für Unternehmen, die in der Tschechischen Republik agieren bzw. Fuß fassen möchten.