Neue Ideenteilung

Der Text widmet sich den Gedanken daüber, wie man innovieren sollte, um konkurrenzfähig zu sein. Solche Neuerungen beinhalten eine Produkt-Innovation, technologische Neuerungen oder Änderungen im Verwaltungsverfahren. Im Text werden auch weitere nützliche Ressourcen und Informationen erwähnt.

Gesetzliche Bestimmungen

Der Innovationsprozess ist eine Einführung neuer und wesentlich verbesserten Methoden der Produktion oder der Erbringung von Dienstleistungen (einschließlich wesentliche Änderungen in der Technologie, Geräte oder Software). Innovationen sind nicht geringfügige Änderungen oder Verbesserungen, Erhöherung der Kapazität der Herstellung oder Erbringung von Dienstleistungen durch die Ausweitung der Kapazität der Herstellungs- oder logistischen Systeme, die ähnlich wie die bereits verwendete Systeme sind, ihre Beendung einer bestimmten Prozedur, einer einfachen Verlängerung oder Kapitalerhöhung, Änderungen in Ruhe allein in der Preisanpassung oder enthaltenen Elemente, regelmäßige saisonalen oder zyklischen Veränderungen oder Handel mit neuen oder deutlich verbesserten Produkten.

Organisatorische Innovation ist die Einführung neuer Methoden zur Organisation von Geschäftspraktiken des Unternehmens am Arbeitsplatz oder der externen Verhältnisse. Innovationen sind keine Änderungen an Geschäftspraktiken, Arbeitsplatz-Organisation oder Außenbeziehungen, basierend auf den organisatorischen Praktiken, die bereits in einem Unternehmen verwendet werden, Änderungen in der Management-Strategie, Fusionen und Übernahmen, Änderungen in Preisen oder damit verbundene Umstände, regelmäßige saisonale oder zyklische Veränderungen oder Handel mit neuen oder deutlich verbesserten Produkten.

Innovation ist eine Positive, aber auch negative quantitative oder qualitative Veränderung, die eine Beziehung zu den Rahmenbedingungen hat. Je nach Thema unterscheiden wir sächliche Innovationen, die Produkte und Technologien enthalten und Veränderungen im Management, die Änderungen in den Ansatz für das Management betreffen.

Der Innovationsprozess im Unternehmen deckt ein breites Spektrum an Aktivitäten, von der Idee zur Umsetzung in die Praxis. Sein Bestandteil ist daher Forschung und Entwicklung, Industrie und rechtlicher Schutz, die Einführung in Produktion und schließlich die Umsetzung von Innovationen in die Praxis.

Produktinnovation

Wir unterscheiden zwischen reaktiven und proaktiven Strategien. Im ersten Fall versucht der Unternehmer die Kunden zufrieden zu stellen und reagiert auf die Konkurrenz; die Vorteile sind geringer als die zweite – proaktive Strategie. Das Ziel ist, sich etwas Neues einfallen lassen, den Wettbewerbsvorteil entdecken und die meisten potenziellen Kunden zu gewinnen.

Als Produktinnovation wird die Einführung neuer oder wesentlich verbesserter Produkte bezeichnet, Technologien und Dienstleistungen auf den Markt. Neuheit oder deutliche Verbesserung beziehen sich auf die technischen Eigenschaften des Produkts, seine verwendete Komponenten oder Materialien zum integrierten Software-Dienstprogramm und anderen funktionalen Eigenschaften.

Innovation der Technologie

Diese Art von Innovation stellt die Situation vor, wo das neue Angebot auf dem Markt erscheint, das erheblich die Produktivität steigert, Produktionskosten reduziert oder die Qualität des Produkts verbessert. Von Zeit zu Zeit ist das Unternehmen gezwungen, die vorhandenen technologischen Ausstattungen zu aktualisieren, um höhere Leistung zu erzielen.

Änderungen in Management-Prozessen

Der Grund für diese Innovation ist die Änderung der Unternehmensumgebung oder der Situation, wenn das Unternehmen wächst oder die erforderliche Leistung zurückbleibt und mit dem Management Probleme beginnen. Sonst wird gezeigt, dass die Konkurrenz bessere Management - Prozesse verwendet.

Als typische Quellen für Innovation können Forschung und Entwicklung gekennzeichnet werden. Quellen der Innovation können jedoch auch Verbesserungen – technische, Herstellungs- oder operative Verbesserungen und Lösungen im Bereich der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz und Umweltschutz sein, die sich mit der Innovation befassen müssen.

Grundlagenforschung ist eine experimentelle oder theoretische Arbeit, die auf einer Erlangung von Wissen über die grundlegenden Prinzipien von Phänomenen oder beobachtbaren Tatsachen gegründet ist, die aber in erster Linie nicht zur Verwendung in der Praxis geeignet ist.

Angewandte Forschung ist eine geplante Forschungs- oder kritische Untersuchung, die darauf gezielt ist, den Erwerb neuer Kenntnisse und Fähigkeiten für die Entwicklung neuer Produkte zu erwerben, Verfahren oder Dienstleistungen oder für eine wesentliche Verbesserung bestehender Produkte, Verfahren und Dienstleistungen. Die angewandte Forschung umfasst die Erstellung von Teilelementen oder komplexen Systemen, die notwendig für die angewandte Forschung sind, mit einer Ausnahme von Prototypen.

Experimentelle Entwicklung stellt das Kombinieren, Gestalten und Nutzen der laufenden wissenschaftlichen, technologischen, geschäftlichen und andere Kenntnisse und Fähigkeiten zur Planung und Organisation dar, oder neue, geänderte oder verbesserte Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen. Sie kann auch andere Maßnahmen beinhalten, die zur Definition, Konzept, Planung und Dokumentation von neuen Produkten, Prozessen und Dienstleistungen gezielt ist. Unter solche Tätigkeiten gehören z. B., Vorschläge, Zeichnungen, Pläne und andere Unterlagen, falls sie nicht für den kommerziellen Einsatz vorgesehen sind.

Forschungsorganisation ist ein Subjekt, der ähnlich einer Universität oder einem Forschungsinstitut ist, ungeachtet ihrer Rechtsform oder der Art und Weise der Finanzierung, deren Hauptzweck darin besteht, Grundlagenforschung, angewandte Forschung oder experimentelle Entwicklung und die Verbreitung der Ergebnisse durch Bildung, Veröffentlichung oder Technologie-Transfer durchzuführen. Sämtlicher Gewinn wird wieder in diese Aktivitäten oder die Verbreitung ihrer Ergebnisse oder in die Bildung investiert. Organisationen, die in diesen Subjekten einen Einfluß haben können, z.B. Aktionäre oder Gesellschafter, haben keinen privilegierten Zugang zu den Forschungskapazitäten des Unternehmens oder zu den Ergebnissen der Forschung, die das Subjekt erzeugt.

Der Rat für Forschung und Entwicklung ist ein fachgerechter und beratender Ausschuss der Regierung der Tschechischen Republik, der anhand Gesetz Nr. 130/2002 Slg. über staatliche Beihilfen für Forschung und Entwicklung gegründet wurde. Im Januar 2008 wurde die Reform der Forschung und Entwicklung eingeführt.

Quellen

Die folgenden staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen und Web-Portale bieten zusätzliche Informationen und nützliche Dienstleistungen in den Bereichen Innovation, Forschung und Entwicklung.

Programme

Entwicklungspläne und Programme identifizieren Prioritäten und Entwicklungsbereiche und den grundlegenden Rahmen für die Förderung des Innovationsprozesses im Unternehmen.

Es gibt ein Operationsprogramm Unternehmens und Innovation, das zur Förderung der Entwicklung der Rahmenbedingungen für Unternehmen und die Umsetzung der Ergebnisse der Forschung und Entwicklung in der Unternehmenspraxis gerichtet ist.

Das Operationsprogramm Forschung und Entwicklung für Innovation zielt auf die Verstärkung des Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationspotenzials der Tschechischen Republik. Vor allem durch ihre Zusammenarbeit mit dem privaten Sektor, Universitäten und Forschungseinrichtungen.

Persönliche Betreuung und Beratung

Enterprise Europe Network (Europäisches Unternehmensnetzwerk) ist ein ausgedehntes Netzwerk (mit 600 Aufnahmeorganisationen und 4 000 Vollzeit-Mitarbeiter), das Auskunft und Beratung für Unternehmer durch seine lokalen Partner bietet.

Gesetzestexte

Das Dokument entstand in der Zusammenarbeit mit dem Portal BusinessInfo.cz und dem Your Europe - Business (EU-Portal für das Unternehmen).