Finanzdienste

Dieser Text enthält Informationen über den tschechischen Banksektor, das Versicherungswesen und den Kapitalmarkt. Sie finden hier ebenfalls Hinweise auf die wichtigsten Regierungsinstitutionen, wie z. B. die Tschechische Nationalbank bzw. die Tschechische Exportbank, sowie auf Verbände und Kammern, von denen Sie nützliche Informationen in Bezug auf Wirtschaftsprüfungen, Buchhaltung, juristische Dienstleistungen, Leasing, Finanzierung, Testverfahren, Logistik und den Immobiliensektor einholen können.

Banksektor

Nach der im Jahre 2008 durch den Zusammenbruch der Investmentbank Lehman Brothers ausgelösten Finanzkrise, blieb das Banksystem der Tschechischen Republik nach wie vor stabil und erforderte zum Unterschied von zahlreichen anderen Ländern keine finanzielle Sanierung seitens der Regierung bzw. der Tschechischen Nationalbank. Ebenso wie vor der Finanzkrise war eine starke Seite des tschechischen Banksektors gute bilanzmäßige Liquidität, ausreichende Kapitalangemessenheit, hohe Umsatzrentabilität, Unabhängigkeit von der externen Finanzierung und der äußerst niedrige Anteil von Krediten in fremder Währung, infolgedessen die inländischen Gläubiger gegen das Devisenrisiko geschützt waren. Vor allem die letzten zwei Charakteristiken verleihen dem tschechischen Banksektor einen Vorteil u. zw. nicht nur im Vergleich mit den Ländern Mitteleuropas, sondern auch im Vergleich mit der ganzen EU.

Der Beitritt der Tschechischen Republik der EU hatte auf die tschechischen Banken keinen sofortigen Einfluss, da deren Integrierung in das europäische Finanzsystem bereits mehrere Jahre zuvor angefangen hatte. Vor allem nach der Vollendung der Privatisierung der großen Banken. Die Eigentumsstruktur des Banksektors hat über mehrere Jahre Stabilität aufgewiesen, wobei nahezu der ganze Banksektor von ausländischen Banken beherrscht wurde (zum Ende des Jahres 2013 agierten in der Tschechischen Republik 36 Banken und Zweigstellen ausländischer Banken).

Große Banken (Bilanzbetrag mehr als 100 Mld. CZK)

  • Česká spořitelna, a.s.
  • Československá obchodní banka, a.s.
  • Komerční banka, a.s.

Zweigstellen ausländischer Banken

  • Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ
  • Bank Guttman
  • Citibank Europe plc
  • Deutsche Bank
  • Equa bank a.s.
  • mBank S.A.
  • MEINL Bank Sberbank CZ, a.s.
  • Saxo Bank A/S
  • Western Union International Bank GmbH
  • ZUNO BANK AG

Mittelgroße Banken (Bilanzbetrag 15 - 100 Mld. CZK)

  • Česká exportní banka
  • Českomoravská záruční a rozvojová banka
  • Commerzbank
  • Evropsko-ruská banka, a.s.
  • Fio banka, a.s.
  • BNP Paribas Fortis
  • GE Money Bank, a.s.
  • HSBC Bank plc
  • Hypoteční banka, a.s.
  • ING Bank
  • J&T BANKA, a. s.
  • LBBW Bank CZ a.s.
  • Oberbank AG
  • Poštová banka, a.s.
  • PPF banka a. s.
  • Privat Bank
  • Raiffeisenbank im Stifland
  • Raiffeisenbank, a.s.
  • The Royal Bank of Scotland N.V.
  • UniCredit Bank Czech Republic, a.s.
  • Volksbank CZ
  • Všeobecná úverová banka, a.s.
  • Waldviertler Sparkasse Bank AG
  • Wüstenrot hypoteční banka a. s.

Starke Konkurrenz, frei konvertierbare Währung und die Anwesenheit internationaler Mitbewerber stellt eine Garantie dar, dass der Sektor im Prinzip dem standardmäßigen westlichen Banksystem gleicht. Das inzwischen von den meisten Banken angebotene Internetbanking hat im Land großes Potential und entwickelt sich schnell. Eine Liste der in der Tschechischen Republik agierenden Banken ist auf den Webseiten der Tschechischen Bankassoziation und der Tschechischen Nationalbank vorhanden.

Die Tschechische Exportbank (ČEB) ist Bestandteil des staatlichen Systems der Exportförderung. Es handelt sich um eine spezialisierte Bankanstalt, deren Eigentum zwischen den Staat (69,7%) und die sich im staatlichen Eigentum befindliche Export-Garantie- und Versicherungsgesellschaft(EGAP) aufgeteilt ist. Gemäß Gesetz Nr. 58/1995 Slg., über Versicherung und Finanzierung des Exports mit staatlicher Unterstützung und Ergänzung des Gesetzes Nr. 166/1993 Slg., über das Höchste Kontrollamt, in Fassung späterer Vorschriften ("Gesetz Nr. 58/1995 Slg."), hat die Tschechische Exportbank die Aufgabe, Finanzierung mit staatlicher Unterstützung sicherzustellen. Das Gesetz definiert die Finanzierung mit staatlicher Unterstützung als kurzfristige und langfristige Finanzierung und Gewährung von Exportkrediten, Krediten zur Finanzierung der für den Export bestimmten Produktion, Investitionskrediten und Krediten für die Projektfinanzierung und Gewährung von Finanzdienstleistungen in Verbindung mit dem Export.

Versicherungswesen

Der Finanzdienstleistungssektor verfügt ebenfalls über einen starken und stabilen Versicherungsmarkt. In der Tschechischen Republik agieren annähernd 53 Versicherungsgesellschaften. Die meisten der größten Versicherungsgesellschaften befinden sich im Eigentum ausländischer Versicherungsträger: Česká pojišťovna (CZI Holdings N.V., Holland), Kooperativa pojišťovna (Wiener Städtische Allgemeine Versicherung, Österreich), Allianz pojišťovna (Allianz, Deutschland), ČSOB Pojišťovna (KBC Bank N.V., Belgien) a ING Nationale-Nederlanden (Holland). Alle Versicherungen bieten ein rundes Versicherungsproduktsortiment an und die Konkurrenz ist erheblich. Die Versicherungsgesellschaften in der Tschechischen Republik sind Mitglieder der Tschechischen Assoziation der Versicherungen, mit der Aufgabe, Interessen der Versicherungsgesellschaften zu wahren und durchzusetzen.

Kapitalmarkt

Die Wertpapierbörse in Prag wurde in der Tschechischen Republik im Jahre 1992, in Übereinstimmung mit Bestimmungen des Gesetzes über die Wertpapierbörse, gegründet. Die Börse ist ähnlicherweise, wie die westeuropäischen Wertpapierbörsen organisiert und die Geschäfte werden mittels lizenzierter Börsenmitglieder abgewickelt. Die Tschechische Wertpapierkommission wurde im Jahre 1998 gegründet und ihre Aufgabe ist Regulierung des Kapitalmarkts. Dank ihrer Aufsicht und der Ausstellung von Lizenzen für die Börsenmakler spielte die Wertpapierkommission eine bedeutende Rolle bei der Stärkung des Vertrauens in den örtlichen Markt.

Wirtschaftsprüfungs- und Buchhaltungsfirmen

Die von den Wirtschaftsprüfungs- und Buchhaltungsfirmen in der Tschechischen Republik angebotenen Dienstleistungen sind mit den westlichen Standards voll vergleichbar. Auf dem tschechischen Markt sind alle Mitglieder der sog. "Großen Vier" Wirtschaftsprüfungsfirmen vertreten. Außer diesen agiert auf dem hiesigen Markt auch eine Vielzahl weiterer internationaler Wirtschaftsprüfungsfirmen, zusammen mit zahlreichen unabhängigen tschechischen Wirtschaftsprüfungs- und Buchhaltungsspezialisten. Die Wirtschaftsprüferkammer organisiert Prüfungen der Wirtschaftsprüfer und stellt Berechtigungen für die tschechischen Wirtschaftsprüfer aus, wobei die Kammer der zertifizierten Buchhalter ähnliche Dienstleistungen für Buchhalter erbringt. Alle Steuerberater der Tschechischen Republik sind im Verzeichnis der Steuerberaterkammer eingetragen.

Juristische Dienste

In der Tschechischen Republik agiert eine Vielzahl von Rechtsfirmen, die umfassende juristische Qualitätsdienste in allen Bereichen erbringen. Diese können in zwei Hauptgruppen unterteilt werden: Gesellschaften im Besitz einer ausländischen Rechtsfirma bzw. als Zweigstellen einer ausländischen Rechtsfirma sind und lokale tschechische Rechtsfirmen. Mehr Informationen über Rechtsfirmen in der Tschechischen Republik, einschl. der Suchmaschine, mit deren Hilfe Sie eine Rechtsfirma aufgrund der eingegebenen Anforderungen suchen können, sind in mehreren Sprachen auf den Webseiten der Tschechischen Anwaltskammer vorhanden.

Investitionskapital und Business Angels

Die tschechische Assoziation Czech Private Equity and Venture Capital hat 42 Mitglieder. Ausführliche Informationen über die Assoziation und über die Testzentren sind auf den Webseiten der Assoziation vorhanden. Die Gelegenheit, mit den örtlichen Gesellschaften zu kooperieren und die ersten Schritte und schnelle Entwicklung der ausgewählten Gesellschaften zu unterstützen, ist eins von den Schlüsselelementen dieses Projekts.

Leasing / Finanzierung

Die liberale Regierungspolitik und mangelnde Einschränkungen in Bezug auf das ausländische Kapital, hatten eine schnelle Entwicklung des Leasingsektors und der damit verbundenen starke Konkurrenz zur Folge. Mitglieder der Tschechischen Leasing- und Finanzassoziation führen die meisten Leasingtransaktionen in der Tschechischen Republik durch.

Prüfanstalten

Die Akkreditierung wird tschechischen Prüfanstalten seitens der Vereinigung der tschechischen Prüfanstalten und -labors ausgestellt. Ausführliche Informationen über die Vereinigung und die Prüfanstalten sind auf den Webseiten der Assoziation vorhanden.

Logistik und Gütertransport

Dank der geographischen Lage ist die Tschechische Republik eine natürliche Verbindungslinie zwischen West- und Osteuropa. Im Logistik- und Gütertransportbereich besteht riesige Konkurrenz und im Land agiert eine Vielzahl der unterschiedlichsten internationalen und inländischen Dienstleistungserbringer im Bereich der Logistik und des Gütertransports. Die meisten von diesen Gesellschaften sind Mitglied des Speditions- und Logistikverbands der Tschechischen Republik. Ein komplettes Mitgliederverzeichnis ist auf den Webseiten des Verbands vorhanden.

Immobilien

Dienstleistungen im Immobilienbereich sind in allen Teilen des Landes problemlos verfügbar. Die Assoziation der Immobilienbüros der Tschechischen Republik verwaltet eine Datenbank der Immobilienmakler und des Immobilienvermögens.

Im folgenden Dokument ist die Situation auf dem tschechischen Immobilienmarkt beschrieben.